An unserem Standort Lannach haben wir uns unter anderem auch auf das thermische Beschichten spezialisiert. Wir bieten technische Beschichtungen an, die Oberflächen von metallischen Werkstücken besonders verschleiß- und korrosionsbeständig machen bzw. diesen eine spezielle Funktion geben (thermische/elektrische Isolierung oder Leitfähigkeit). Diese Eigenschaften sind für viele anspruchsvolle technische Anwendungen von enormer Bedeutung.

Unsere Funktionsbeschichtungen erhöhen die Lebensdauer von Bauteilen und verlängern damit die Laufzeiten von Maschinen und Anlagen. Darüber hinaus können wir durch unsere Beschichtungen teure Bauteile sanieren.

Lannach

ø: 3.000 mm
Länge: 4.000 mm
Gewicht: 5.000 kg

Wir beschichten Werkstücke mit einem Durchmesser bis 3.000 mm, einer Länge bis 4.000 mm und einem Gewicht bis 5.000 kg.

Mit unseren Technologien Flammspritzen mit Draht und Pulver, Hochgeschwindigkeitsflammspritzen (HVOF) sowie Plasma- und Lichtbogenspritzen sind wir Spezialisten auf dem Gebiet des thermischen Spritzens. Im Zuge dieser Beschichtungsverfahren, die wir zeitgleich in drei Kabinen anwenden können, erhalten Ihre Werkstücke eine überaus wirksame Funktionsbeschichtung. Was für Sie starke Kostenreduktion und Minimierung der Ausfallzeiten bedeutet.

Wir arbeiten mit bewährten Technologien auf dem Letztstand der Technik, wobei wir den Grundwerkstoff mit maximal 100° C belasten (Ausnahme Einschmelzverfahren). Es lassen sich dadurch alle metallischen Grundwerkstoffe beschichten. Die sorgfältige Vorbereitung der Beschichtungsoberflächen durch Entfetten und Sandstrahlen ist für die optimale Haftung der Beschichtung Grundvoraussetzung.

hochgeschwindigkeitsflammspritzen

Hochgeschwindigkeitsflammspritzen (HVOF)

Haupteigenschaften:

  • Herstellung chemisch sehr reiner, harter und dichter Schichten mit feiner und homogener Struktur
  • Schicht mit intensiver Bindung zum Werkstoff

Typische Anwendungen:

  • Gleitflächen (Kolbenstangen)
  • Dichtungsflächen (Wellenschonhülsen)
  • Abrasions-, Erosions- und Verschleißbeständigkeit (Hydro)
  • Ventile

plasmaspritzen

Plasmaspritzen

Haupteigenschaften:

  • Das flexibelste aller thermischen Spritzverfahren; produziert genug Energie, um jeden Werkstoff zu schmelzen
  • Schicht mit intensiver Bindung zum Werkstoff

Typische Anwendungen:

  • Chemische Beständigkeit (Chromoxyd)
  • Thermisch isolierend (Aluminiumoxyd)
  • Funktionsschichten (Aluminiumtitanoxyd usw.)
  • Raubeschichtungen (Antriebswalzen)
  • Antihaft (Adhäsion)

lichtbogenspritzen

Lichtbogenspritzen

Haupteigenschaften:

  • Hohe Spritzrate
  • Es können nur elektrisch leitende Drähte beschichtet werden

Typische Anwendungen:

  • Korrosionsschutz
  • Gleitlager

flammspritzen

Flammspritzen mit Draht und Pulver

Haupteigenschaften:

  • Hohe Spritzrate
  • Herstellung von sehr dicken Schichten

Typische Anwendungen:

  • Reparaturen
  • Metallische Beschichtungen
  • Grundschichtaufbau zum anschließenden Durchführen des Einschmelzverfahren

Anwendungen und Besonderheiten:

Anwendungen

Schienenfahrzeuge, Schiffe, Flugzeuge, Kraftwerke, Motorsport, Industrieanlagen u. v. m.

Vorteile

Fast jedes metallische Werkstück kann thermisch beschichtet werden; keine thermische Veränderung des Werkstückgefüges; hohe Maßgenauigkeit; Flexibilität in der Anwendung

multitasking1

multitasking2

Zurück nach oben